schnecken_blaue_2Sicher wird jeder Aquarianer sich mal mit dem Thema Schnecken im Aquarium beschäftigen müssen. Speziell bei unerfahrenen Aquarianern wird das Thema häufig sehr emotional diskutiert. Nicht selten werden chemische Mittel oder schneckenfressende Fische eingesetzt um der Schneckenplage Herr zu werden. Langjährige Aquarianer schätzen die Schnecken sehr und kaufen diese häufig in speziellen Shop und züchten diese sogar. Teilweise werden auch Aquarien ausschließlich für die Haltung von Aquarienschnecken eingerichtet.

Putzkolonne oder Schneckenplage
Ein wirklich scheckenfreies Aquarium wird man sicher selten antreffen. Schnecken kommen mit dem Bodengrund, Futtertieren oder durch gekaufte Aquarienpflanzen in fast jedes Aquarium. Und das ist auch gut so, denn Schnecken sind gute Restevernichter und halten das Aquarium sauber. Werden von den Fischen Futterreste liegen gelassen, die dann verrotten würden, fressen diese die Schnecken und tragen somit zum Reinhaltung des Aquariums bei. Auch gestorbene Fische wie auch Pflanzenteile werden von den Schnecken vertilgt. Aber auch als Indikator für die Futtermenge kann die Populationsdichte der Schnecken herangezogen werden. Sind in einem Aquarium sehr viele Schnecken vorhanden ist dies ein sicheres Zeichen dafür das zu reichlich gefüttert wird. Sind fast keine Schnecken vorhanden, dann kann die Futtermenge etwas erhöht werden.

Schneckenarten
Natürlich gibt es nicht nur eine Art von Schnecken, die das Aquarium besiedelt. Im wesentlichen kann man die Schneckenarten in zwei Gruppen aufteilen. Zum einen gibt es die Arten, die sich recht schnell vermehren und wie von alleine in das Aquarium kommen und die Arten, die gekauft werden und sich nur sehr langsam oder überhaupt nicht vermehren. Zur ersten Gruppe gehören beispielsweise die Posthornschnecken, die Blasenschnecken und die Turmdeckelschnecken. Andere Schneckenarten wie Rennschnecken, Raubschnecken oder die exotischen Sulawesischnecken vermehren pflanzen sich sehr langsam oder überhaupt nicht fort.

Abschließend kann man mit gutem Gewissen sagen das Schnecken im Aquarium in den seltensten Fällen zu einer Plage werden. Meist sind es Pflegefehler, die durch einen erhöhten Schneckenbestand angezeigt werden.

Comments are closed.