Zwerggarnelen sind in den letzten Jahren immer häufiger in Aquarien begeisterter Aquarianer anzutreffen. Häufig wird empfohlen, die Zwerggarnelen in einem Artaquarium zu pflegen. Unbestritten kann man das Verhalten der kleinen Wirbellosen in einem Artaquarium viel besser beobachten als bei der Haltung im Gesellschaftsaquarium. Trotzdem ist die Haltung auch im Gesellschaftsaquarium mit Zierfischen und anderen Bewohnern gut möglich und häufig der erste Einstieg in die Haltung von Wirbellosen wie Zwerggarnelen. In dem Artikel möchten wir gerne erläutern auf was bei der Haltung im Gesellschaftsaquarium, speziell mit Zierfischen zusammen, zu beachten ist und welche Erfahrungen wir dabei gemacht haben.

Das Gesellschaftsaquarium für Zwerggarnelen vorbereiten
Vor die Zwerggarnelen in das Aquarium einziehen sollte man einige Vorbereitungen treffen. Sehr wichtig ist die Ansaugöffnung des Aquarienfilters so zu sichern das die Zwerggarnelen und speziell auch die Junggarnelen nicht eingesaugt werden können. Dazu kann man einen Damenstrumpf über das Ansaugrohr des Außenfilters ziehen oder ein Stück Filterschwamm dazu verwenden. Da die Junggarnelen nur 1-2 Millimeter groß sind sollte ein feinmaschiger Strumpf oder ein recht feiner Filterschwamm verwendet werden.
Als nächstes sollten Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten für die Zwerggarnelen geschaffen werden. Speziell wenn Fische im Aquarium sind leben die Zwerggarnelen recht versteckt und ziehen sich häufig in ihre Verstecke zurück. Daher sollte ein Bereich im Aquarium sehr dicht mit Aquarienpflanzen bewachsen sein und viele Verstecke in Form von Lochziegeln, Höhlen und anderen Gegenständen im Aquarium vorhanden sein.
Eine ganz besondere Beobachtung, die wir gemacht haben ist, das manche Zierfische die Zwerggarnelen als Futter ansehen und andere Fische sie als Mitbewohner wahrnehmen und sie interessiert beobachten. Unbestritten hängt dies auch mit der Zierfischart zusammen, allerdings auch mit der sonstigen Ernährung der Zierfische im Aquarium. Wir haben festgestellt das Zierfische, die häufig mit roten Mückenlarven gefüttert werden die rote Farbe sofort mit Futter in Verbindung bringen. Wenn jetzt rote Zwerggarnelen wie beispielsweise die Red Fire Garnelen in das Aquarium kommen, dann dauert es meist nicht lange bis die ersten Zierfische eine Zwerggarnele fressen. Daher ist darauf zu achten das das Futter der Zierfische eine andere Farbe hat wie die Zwerggarnelenart, die gehalten werden soll.

Die Zwerggarnelen einsetzen
Das man die Zwerggarnelen extrem langsam in das Gesellschaftsbecken entlässt ist den meisten Aquarianern bekannt, doch gibt es noch mehr Dinge, die beachtet werden sollten. Es hat sich gezeigt das der beste Zeitpunkt um die Zwerggarnelen in das Aquarium einzusetzen die Nacht ist. In der Dunkelheit sind die meisten Zierfischarten im Aquarium eher ruhig und verharren an ihrem Ruheplatz bis das Licht wieder eingeschalten wird. Bei den Zwerggarnelen ist die Dunkelheit kein Grund einen Ruheplatz auszusuchen, sie wuseln trotzdem herum. So haben die Zwerggarnelen in der Dunkelheit die Möglichkeit das Aquarium zu erkunden und Verstecke zu suchen ohne von den Fischen belästigt zu werden.

Comments are closed.